Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Frühlingszauber




Neues - frisch von der Quelle











Flora und der Windgott Zephyre

Die Frühlingsgöttin Flora und der Windgott Zephyr





Facebook





Die Einladung – der innere Weg

Es interessiert mich nicht, wovon Du Deinen Lebensunterhalt bestreitest.
Ich möchte wissen, wonach Du Dich sehnst und ob Du es wagst,
davon zu träumen, 
Deine Herzenswünsche zu erfüllen.

Es interessiert mich nicht,
wie alt Du bist.
Ich möchte wissen,
ob Du es riskieren wirst,
verrückt vor Liebe zu sein,
vernarrt in Deine Träume,
in das Abenteuer, lebendig zu sein.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten in welcher Konstellation zu Deinem Mond stehen.
Ich möchte wissen, ob Du die Mitte deines Leids berührt hast,
ob Du durch Verrat, den Du im Leben erfahren hast,
aufgebrochen und offen geworden
oder geschrumpft bist und Dich verschlossen hast vor Angst und weiterem Schmerz.

Ich möchte wissen,
ob Du dasitzen kannst mit Schmerz
– meinem oder Deinem eigenen –
ohne irgendeine Bewegung der Ausflucht,
ohne den Schmerz zu verbergen,
ohne ihn verschwinden zu lassen, ohne ihn festzuhalten.

Ich möchte wissen,
ob Du mit Freude dasein kannst
– meiner oder Deiner eigenen –
ob Du mit Wildheit tanzen und zulassen kannst,
dass Ekstase Dich erfüllt bis in die Fingerspitzen und Zehen hinein,
ohne jene Vorsicht, 
in der Du Dich in acht nimmst,
realistisch bist und Dich an die Begrenzung des Menschendaseins erinnerst.



La vie en rose



Es interessiert mich nicht,

ob die Geschichte,
die Du mir erzählst, wahr ist.
Ich möchte wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst,
um zu Dir selbst ehrlich zu sein,
ob Du es erträgst, dass Dir deshalb jemand Vorwürfe macht
und Du trotzdem Deine eigene Seele nicht verrätst.
Ich möchte wissen,
ob Du treu sein kannst und zuverlässig.

Ich möchte wissen,
ob Du Schönheit sehen kannst,
auch dann,
wenn es nicht jeden Tag schön ist
und ob Du in Deinem Leben einen göttlichen Funken spürst.
Ich möchte wissen,
ob Du mit Misserfolg leben kannst
– mit Deinem und meinem –
und immer noch am Ufer eines Sees stehen und “Ja“ zum Vollmond rufen kannst.

Es interessiert mich nicht,
wo Du lebst oder wieviel Geld Du hast.
Ich möchte wissen, ob Du nach einer kummervollen Nacht voller Verzweiflung aufstehen kannst
– ausgelaugt und mit Schmerzen –
und trotzdem tust, was getan werden muss für Deine Kinder oder andere Menschen.

Es interessiert mich nicht,
welche Schulausbildung Du hast oder wo und bei wem Du studiert hast.
Ich möchte wissen,
ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen und nicht zurückschrecken wirst.
Ich möchte wissen,
was Dich von innen aufrecht erhält,
wenn alles andere wegfällt.

Ich möchte wissen,
ob Du mit Dir selbst alleine sein kannst
und ob Du wirklich die Leute magst, mit denen Du Dich in Zeiten der Leere umgibst.

Gedicht von Oriah Mountain Dreamer. Vertont und gesprochen unter dem Titel "die Einladung" von Lex van Someren
















Heisse TIPPS

_______________________________



Reisen

Auf Buddhas Spuren

Eine Pilgerreise in die Mongolei
mit Lharampa Tenzin Kalden

vom 17.07. - 07.08.2016

Pilgerreise in die Mongolei


____________________________________




Buch-Empfehlung

Der Elefant der das Glück vergass

Buddhistische Geschichten um Freude in jedem Moment zu finden von Ajahn Brahm


____________________________________



Wir suchen eine Mitmieterin, einen Mitmieter für den:

Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . 5000 Aarau

Raum ad fontes

___________________________________

















"Das Glück erkennt man nicht
mit dem Kopf,
sondern mit dem Herzen"
































ad fontes ist auch auf

facebook   


                     Der Zauber des Frühlings - Frisches vom NETZWERK ad fontes

Die Tag- und Nacht-Gleiche ist der astronomische Startschuss für die Jahreszeiten und für unseren „Lenz“, der am 21. März beginnt. Die Zugvögel kehren als Frühlingsboten aus dem warmen Süden zurück und die Tage werden länger, wärmer und die Nächte kürzer. Im Winterschlaf ruht die Erde in-  sich selbst um zu regenerieren, Kräfte zu sammeln für den kommenden „Primavera“ und im Frühling erwacht die Natur wieder zum Leben und zeigt uns die Fülle nach der Stille.

Das Begrüssen der lebensspendenden Frühlingszeit wird in allen Kulturen gefeiert. Als Abschied vom Winter steht in einigen Bräuchen das Verbrennen eines Symbols im Mittelpunkt. So zum Beispiel beim Sechseläuten in Zürich, wo der Schneemann auf dem Scheiterhaufen landet. Farben statt Feuer gibt es zum Frühlingsanfang in Indien. Beim Fest bewerfen sich die Menschen in den Strassen mit buntem Puder und Wasser. Beim „Hanami“, dem japanischen Kirschblütenfest, geht es ruhiger und besinnlicher zu. Die Menschen bewundern die Schönheit der frischen rosa Kirschblüten, die in allen Parks und Gärten des Landes erblühen.

Die Frühjahrs-Tag-und-Nacht-Gleiche ist in vielen Kulturen ein hoher Feiertag. Man feiert die Wiedervereinigung der Tochter der Erde "Kore" mit ihrer Mutter "Demeter". "Alle schlafenden Samen werden von ihr erweckt, der Regenbogen ist ihr Zeichen". Die Wiedergeburt, die Erde und damit unser eigenes Leben erwachen von Neuem.

In den allegorischen Darstellungen
der vier Jahreszeiten verkörpert „Flora“ den Frühling. Sie ist die Göttin der Blüte, im besonderen der Getreideblüte. Sie gehört in den Kreis der Vegetationsgöttinnen, der Götter der Erde und des Landbaus, und wird in Beziehung zu Ceres, Demeter und Tellus gesetzt. Flora war ausserdem die Göttin der Jugend und des fröhlichen Lebensgenusses, schliesslich auch die der Schwangerschaft, deren Symbol die Blüte ist. An ihrem Fest „Floralia“ schmückte man die Wohnungen und sich selbst mit Blumen, die Frauen kleideten sich entgegen der üblichen Sitte in bunten Farben, und Gesang, Tanz und Tafelfreuden füllten die Festzeit. Flora wird im Frühling von der Verkörperung des Westwindes „Zephyr“ umworben und zu seiner Frau gemacht. Zephyr ist eine Windgottheit aus der griechischen Mythologie, die den milden Westwind verkörpert. In der Antike wurde Zephyr als Frühlingsbote und „Reifer der Saaten“ verehrt.

Der Zauber des Frühlings – ein Festival für Körper, Geist und Seele, wer kann da wiederstehen in die Pracht und Vielfalt der Natur einzutauchen, den Gefühlen, der Lebenslust und Freude freien Lauf zu lassen!

"Wie Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen eure Herzen vom Frühling. Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit." Khalil Gibran, Der Prophet

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen zauberhaften Frühlingsbeginn und viele Inspirationen beim Lesen und Schnuppern unseres Newsletters. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Kennenlernen!

Annina Elisabeth Züllig & das Netzwerk-Team


Kurse . Seminare . Workshops im Frühling


Meditation über Mittag mit Laura Bricciotti
jeweils  Freitag von 11.45-12.15 Uhr & 12.30-13.00 Uhr


Möchtest Du deine Mittagspause sinnvoll nutzen, um abzuschalten und um Dir eine kurze Auszeit zu gönnen? Wenn man meditierst, wirst Du merken, dass deine Aufgaben schneller und mit mehr Leichtigkeit erledigen kannst. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Meditierens ist, dass Du deine Selbstheilungskräfte aktivierne kannst. Ziel dieser halben Stunden ist es "im flow - im Fluss" zu sein.

WEITERE ANGEBOTE von Laura Bricciotti
  • im flow sein - Dehnen&Meditieren . jeweils am Freitag von 10.00-11.00 Uhr
  • REIKI-Behandlung nach Vereinbarung
Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . Aarau


LAURA BRICCIOTTI persönlich .......

im flow sein „Der erste Schritt auf etwas Neues zu, ist zu entscheiden, dass Du nicht mehr dort sein möchtest, wo Du gerade bist“.

Auf diesen Schritt habe ich schon länger gewartet und nun habe ich ihn gewagt und freue mich, mich Ihnen kurz vorstellen zu dürfen: Ich bin Laura Bricciotti, wohne in Wildegg und arbeite seit über 20 Jahren im kaufmännischen Sektor im Gesundheitswesen. Meine Liebe zum Sport brachte mich im Jahr 2000/2001 zur Ausbildung zur dipl. Wellnesstrainerin II. Während dieser intensiven Zeit entdeckte ich meine Leidenschaft für die Entspannung und die Wohltat von Qi Gong, PMR, Autogenem Training, Stretching u.a.
Dadurch absolvierte ich einen zusätzlichen Lehrgang zur Stretching-Instruktorin. Das Gelernte rund um die Themen „Bewegung, Entspannung und Ernährung“ wandte ich vor allem bei mir selber an, wollte am eigenen Leib erfahren, was die drei Säulen bedeuten und gab ab und zu Aushilfskurse in der Migros-Klubschule und im Turnverein.

Ich versuche, mich immer mehr auf das Wesentliche zu konzentrieren, jeden Tag das Beste für mich und für meine Umwelt zu geben, dankbar zu sein für das was ich bin und was ich habe, achtsam durchs Leben zu gehen.

Laura Bricciotti

Klänge & Rituale

KLÄNGE & RITUALE

Sonntag, 20. März 2016 . 13.30-17.30 Uhr . Frühlings-Workshop

In diesem Nachmittag begrüssen wir den Frühling und musizieren mit verschiedenen Klanginstrumenten und Ritualen, um Altes loszulassen und für das Neue Raum zu schaffen. Dadurch erreichen wir einen Zustand tiefer Entspannung, bauen Stress ab, gewinnen neue Freude am Leben, fördern die Intuition und die Kreativität. Zugleich werden alle unsere Sinne verfeinert, um die Jahreszeiten bewusster wahrzunehmen und zu geniessen.

Mit Barbara Fischer-Stockmann und Annina Elisabeth Züllig

Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . 5000 Aarau

EINFÜHRUNG IN DIE MEDITATION

KURS ab 21. März 2016

Warum Meditieren und was ist Meditation? Wie viele Meditations-Wege gibt es? Welche Meditationsform ist das Richtige und Unterstützende für mich?  Im Kurs »Einführung in die Meditation« gehen und spüren wir diesen Fragen nach. Sie lernen 5 verschiedene Meditationsformen kennen. Theorie und Praxis helfen, die richtige Anwendung und das Passende zu finden, um es im Alltag anzuwenden.

mit Annina Elisabeth Züllig . Meditationslehrerin

Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . 5000 Aarau
Einführung in die Meditation

ChiYoga

MEINE VISION
Ich möchte Dich einladen, Deinem Weg nach innen zu folgen. Dich einladen, herauszufinden, was Du wirklich willst, was Dir entspricht. Dich einladen, mutig zu werden, Deine Vision und Pläne umzusetzen und das zu leben, was Du Dir erträumt hast. Ich begleite Dich gerne mit ChiYoga, Yin Yoga, Mind-Body Personaltraining und Meditation auf Deinem Weg zu Dir.

MEIN ANLIEGEN
Yoga bedeutet für mich nicht nur die Praxis auf der Matte, sondern vor allem auch der Transfer in den Alltag. Mein Schwerpunkt in den Yogalektionen ist es daher, Dir die Verbindung von körperlichen und geistig-psychischen Prozessen bewusst zu machen und so auch im Alltag zu mehr innerer Harmonie, Ruhe und Gelassenheit zu finden.

MEINE ANGEBOTE
ChiYoga, YinYoga am Donnerstag 10:30 Uhr (75Min) und 12.00 Uhr (60Min). ich biete auch Privatstunden und Mind-Body Personaltraining an.

Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . 5000 Aarau
. www.doritroessler.com

SIMONE PODOLAK persönlich ......

Heilfluss - Raum für ganzheitliche Begleitung

Die Natur lebt uns durch ihre Zyklen und den Wechsel der Jahreszeiten vor, was wir Menschen nicht ausser Acht lassen sollten: Das Leben besteht aus grundlegenden Rhythmen. Um uns - auch in hektischen Zeiten – immer wieder regenerieren zu können, ist es nützlich und sinnvoll, dass wir uns unseren eigenen Rhythmus bewusst machen und uns danach ausrichten. Dann sind wir im FLUSS! Meine Arbeit orientiert sich an diesen und weiteren grundlegenden Lebensrhythmen.

MEINE ANGEBOTE

Praxis . Kirchbergstrasse 86 . Küttigen

Simone Podolak


Viele Wege führen zur Mitte

Angebote für Körper, Geist und Seele vom Netzwerk ad fontes



 Raimonda Beqa Raimonda Beqa
Yoga für Kinder ab 4 Jahre

Zur Zeit im Mutterschafts-Urlaub bis Mitte 2016

     
  Laura Bricciotti

im flow sein .  dehnen&meditieren . Bewegung und Entspannung
Meditation über Mittag . Reiki-Behandlung


Freitag Morgen und Mittag im Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . Aarau

www.adfontes.ch

     
Barbara Fischer Stockmann
Barbara Fischer Stockmann
LU JONG - Tibetisches Heilyoga
Mal- und Klangraum, Yoga & Meditation . Keramik-Atelier


LL JONG am Freitag Abend im Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . Aarau
übrige Angebote im Brämhus 12, 6231 Schlierbach

www.tashi-delek.ch


 Olivia Häusermann Olivia Häusermann

Lebensberatung .Tarot . Workshop/Kurse . Seminare . Meditation

Praxis . Erlinsbacher-Strasse 3 . Aarau

www.ohlebensberatung.ch

     
 Antonia Mösch Antonia Mösch
Mediale Heilerausbildung . Lichtkörperprozess .  Geistige Chirurgie

Samstag im Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . Aarau

www.yakan.ch

   
 Simon Oehler Simon Oehler
Naturheilpraktiker . Massagen . Akupunktur-Massage nach Radloff (APM) . Schüsslersalzberatung

Praxis . am Rain 23 . Aarau

www.praxis-auszeit.ch

     
 Simone Podlak Simone Podolak

Polarity . Jin Shin Jyutsu . Schamanismus . www.heilfluss.ch      

Coaching und Begleitung in Lebenskrisen . www.sip-coaching.ch

Praxis . Kirchbergstrasse 86 . Küttigen

 
 
Dorit Rössler
Dorit Rössler ChiYoga . Yin Yoga . Mind Body Personal Training . Privatstunden

Donnerstag Morgen & Mittag im Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . Aarau

www.doritroessler.com


     
Claudia Schutz  Claudia Schutz
Spirituelle psychologische Beratung . Kum Nye Tibetische Massage

Praxis . Rebenweg 13 . 5503 Schafisheim

www.claudiaschutz.ch




 Verena Steiner Verena Steiner
Vini Yoga . Hatha Yoga . Hormon Yoga . Klangmassage

Montag, Dienstag, Donnerstag im Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . Aarau

www.adfontes.ch

     
 Simone Wehrli Adhikari Simone Wehrli Adhikari 
Naturärztin . Frauenheilkunde . Phytotherapie . Ernährungsberatung

Praxis . Rain 21 . Aarau

www.naturheilkund.ch

     
Annina Elisabeth Züllig
Annina Züllig
Spirit Coaching . Atem . Meditation . meditatives Mantra Singen

Montag und Freitag Abend im Raum ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 .  Aarau

www.adfontes.ch

 
   

______________________________________________________________________________________________________________________________________


 


 

ad fontes . Laurenzenvorstadt 85 . 5000 Aarau . 062 822 86 91 . info@adfontes.ch

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren? 
Hier finden Sie das Anmeldeformular
 
Bei Abmeldung  senden Sie direkt eine E-Mail an den betreffenden Absender oder an
info@adfontes.ch, Bemerkung "Newsletter abmelden"

Und sollten Sie unseren Newsletter im Ausdruck vor sich haben, dann scannen sie ganz einfach den untenstehenden QR-Code mit Ihrem Smartphone ein - und Sie gelangen ebenfalls auf die Anmeldemaske!