Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.               ad fontes ist auch auf facebook logo und  xing logo
load images
Gefällt mir

"Wir sind hier, um aus der Illusion unseres Getrenntseins zu erwachen"
Thich Nhat Hanh

Weitere Angebote

Lernen Sie weitere Netzwerkerinnen kennen

Aktuelles & Kurse


Atem . Meditation . Mantra Singen
mit Annina Züllig
weiter

____________


Vegane Küche
Kurs mit Simone Wehrli Adhikari, Naturheilärztin
weiter

______________


LU JONG  Tibetisches Heilyoga
Einführungskurs mit Barbara Fischer

____________

Hormon-Yoga
mit Verena Steiner

weiter

__________


Einführung in die Meditation
Kurs mit Annina Züllig

Weiter

________

Klangmassage

Klangmassage
Entspannung mit Verena Steiner
weiter
________




Tarot
Kurs mit Olivia Haeusermann
weiter

_____________




Wellness pur
Seminar in Rigi Kaltbad mit Martina Gasner
weiter
______________



Schüssler Salze
Kurs mit Simon Oehler
weiter
_____________



Dorn-Therapie
Kurs mit Simon Oehler
weiter

____________

Inhalt auf Facebook teilen oder auf XING empfehlen:

__________

Yoga- und Meditationskissen

Meditations- und Yogakissen

Aus Liebe zum Stoff, den Farben und dem Sitzen nahe auf dem Boden, habe ich mit dem Nähen von Meditationskissen begonnen.
weiter


ad fontes Newsletter - Sommer 2014

Willkommen beim ad fontes Netzwerk

Wir freuen uns, Ihnen den 2. Newsletter, der aus der gemeinsamen Idee unserer Netzwerkgruppe entstanden ist, als Begleitung durch den Sommer zuzusenden.

Im Frühling starteten wir mit unserem 1.Newsletter. Der Frühling ist das Symbol für neues Wachstum oder für neue Möglichkeiten. Es ist die Jahreszeit des Aufbruchs, des Werdens und Entstehens und die Zeit des Säens. Auf der geistigen Ebene ist der Frühling ein Symbol für den Neubeginn und die Entfaltung, insbesondere auf der emotionalen und spirituellen Ebene.

Der Sommer, mit der Sonne auf dem Höhepunkt ihrer Kraft, wird in Verbindung gebracht mit Bildern der Wachstumsfülle. Er steht für Energie, Tatkraft und persönliche Reife, man wird bald die Früchte seiner Arbeit pflücken können. Es kommt die Zeit der Ernte und bietet die Gelegenheit dazu das Entstandene zu prüfen.

Die Mythen dieser Jahreszeit verkörpern die Idee der Vereinigung von Himmel und Erde und ihrer Fruchtbarkeit, sowohl in biologischer als auch in geistiger Hinsicht. In der Griechischen Mythologie symbolisiert Persephone die Sommerzeit, „Die, die das Getreide drischt“. Demeter, ihre Mutter, ist zuständig für die Fruchtbarkeit der Erde, des Getreides, der Saat und der Jahreszeiten.

Nicht von ungefähr ist die Sonnenblume eines der Symbole des Sommers! Ihren Namen verdankt sie der griechischen Mythologie: Ein junges Mädchen namens Clytia hatte sich in den Sonnengott Helios verliebt, der ihre Liebe leider nicht erwiderte. Ihre Leidenschaft war so gross, dass sie die ganze Zeit damit verbrachte, ihn anzuschauen; letztendlich verwandelte sie sich in "Helianthemum", das Sonnenröschen, die Blume, die sich stets zur Sonne dreht.

Im diesem Newsletter erfahren Sie Persönliches über weitere Netzwerkerinnen und Netzwerker und unsere Angebote. Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit. Und Willkommen bei «Ihrem» persönlichen Termin, Kurs, Workshop oder Seminar.

Annina Züllig und das Netzwerk-Team

Olivia Häusermann - Lebensberatung . Tarot

Meine Arbeit hat ihre Wurzeln in der eigenen Lebenserfahrung. Das Leben mit seinen vielen Herausforderungen hat mich sehr gefordert! Meine Erkenntnis ist, dass alles, was uns Menschen fordert, uns auch in der Entwicklung fördert und uns reifer, menschlicher und verständnisvoller macht! Wir werden tatsächlich vom Leben geformt. Ich bin Mutter einer erwachsenen Tochter und Sohnes. Nach der Geburt eines meiner Kinder, sowie bei meinem Scheidungsprozess nach 20 Jahren Ehe, hatte ich tiefgreifende Erlebnisse, die mich zu meiner jetzigen Tätigkeit führten. Auch eine grosse Herausforderung in meinem Leben war das Thema „Mutter-Tochter“ mit meiner Mutter. weiter

Simon Oehler - Massage und Naturheilpraxis

Seit über sechs Jahren arbeite ich als Heilpraktiker in meiner „Praxis Auszeit“ in Aarau.

Ich stamme aus einer ausgesprochenen, typischen Handwerker Familie. So ist es nicht überraschend, dass mich insbesonderes die manuelle Arbeit eines Heilpraktikers fasziniert. Die Idee ohne Medikamente und sogar ohne Heilmittel, nur mit den Händen, den Menschen bei diversen Beschwerden helfen zu können, begeistert mich immer wieder aufs Neue!

Während meiner vierjährigen Ausbildung zum Heilpraktiker bemerkte ich sehr bald, dass der Körper ein guter Weg ist, die Menschen in ihrer Ganzheit zu erfassen. weiter

Simone Podolak - Polarity . Jin Shin Jyutsu . Schamanismus

Das Leben selbst hat mich dazu geführt, mein Herz und meine Ohren für andere Menschen zu öffnen. So durfte ich selber erfahren was es heisst, die Verantwortung ganz für mich zu übernehmen und immer mehr zu dem werden, was ich bin und wir alle sind: Eine unerschöpfliche Quelle von Licht und Potenzial.

So freue ich mich, Menschen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. Gemeinsam ist kein Berg zu hoch und kein Tal zu tief. weiter

Martina Gasner . Integrative Kinesiologie . Atemarbeit

Warum Integrative Kinesiologie und Atemarbeit?

Meine Suche nach Schmerzfreiheit führte mich zur Integrativen Kinesiologie und Atemarbeit. Neugier und Wissensdurst liessen mich in beiden Bereichen Ausbildungen machen. Beide Methoden faszinieren mich sehr und erweckten in mir den Wunsch, diese täglich anzuwenden und weiter zu geben. Die Einfachheit und immer wieder überzeugende Wirkung erfreuen mich bei jeder Klienten-Sitzung, ebenso wie bei der Selbstanwendung. weiter

Markus Wider - spirituelle Arbeit

Markus Wider wurde in Yokohama Japan geboren. Er ist verheiratet und Vater von 3 Kindern. Die Ausbildung zum Religionslehrer und dipl. Sozialarbeiter führte ihn zum Sozialunternehmer und er ist der Gründer von social input. Die social input gmbh ist ein langjähriger Partner des Amtes für Wirtschaft und Arbeit AWA des Kantons Aarau, mit dem Schwerpunkt Integrationsarbeit.  Heute ist er in der Beratung der Geschäftsleitung und Präsidium Verein social input tätig.

Daneben widmet er sich dem Aufbau der „Stiftung freie Spiritualität“. weiter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Scannen Sie ganz einfach den QR-Code mit Ihrem Smartphone und füllen Sie die Anmeldemaske aus! Oder senden Sie direkt ein E-Mail an info@adfontes.ch, Bemerkung "Newsletter abonnieren"

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr empfangen möchten,
können Sie uns dies in einer kurzen Rückantwort mitteilen, und wir nehmen Sie umgehend aus dem Verteiler
.



Lakritza
ad fontes Netzwerk   
Laurenzenvorstadt 85
5000 Aarau

www.adfontes.ch